Der Vorstand von Studentim – Jüdische Studierendeninitiative Berlin e.V. besteht aus Anastassia Pletoukhina, Liora Jaffe und Kay Knauke.

Anastassia Pletoukhina

Nastia promoviert im Fachbereich Soziologie und ist Stipendiatin des ELES-Studienwerkes. Sie ist in Moskau geboren und in Lübeck aufgewachsen. Schon dort hat sie in der Jüdischen Gemeinde neben ihrem Studium der Sozialpädagogik an der HAW Hamburg das Zentrum für jugendliche und junge Erwachsene „Zohar Kotvi“ geleitet. In Berlin studierte sie an der Freien Universität Gender- und Diversity-Kompetenz (MA). Neben dem Studium ist Nastia freiberufliche Bildungsreferentin in verschiedenen jüdischen Institutionen unter anderem der Jewish Agency for Israel, der Europäischen Janusz Korczak Akademie und im Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment der ZWST.
Ihr ist die Studentische Initiative Betlins besonders wichtig, denn sie ist davon überzeugt, dass ein starkes, pluralistisches, interessiertes und sozial-politisch engagiertes studentisches Netzwerk junger Juden und Jüdinnen in Berlin unentbehrlich ist.

E-Mail: a.pletoukhina@studentim.de

Liora Jaffe

Liora Jaffe ist eine Masterstudentin aus den USA. Ihr Bachelorstudium in Soziologie und Rechtswissenschaften hat sie 2013 an der Universität Kalifornien,  Berkeley abgeschlossen und lebt seitdem in Deutschland. Ursprünglich kam Liora nach Berlin, um in einem Fellowship-Programm bei der jüdisch-humanitären Hilfsorganisation JDC tätig zu sein. Dort hat  Liora viele Erfahrungen in Bezug auf den Bereich Projektmanagement gesammelt und nun ist sie motiviert, diese Erfahrungen als Vorstandsmitglied bei Studentim in die Arbeit mit anderen Studenten gewinnbringend einzubringen. Heute studiert Liora Interdisziplinäre Public und Nonprofit Studien an der Universität Hamburg wohnt aber weiterhin in Berlin. 

E-Mail: l.jaffe@studentim.de

Kay Knauke

Kay hat in Potsdam und an der Freien Universität Berlin Geschichte und Englisch studiert und schreibt dort im Moment seine Masterarbeit. Er engagiert sich vielseitig ehrenamtlich und nicht nur für jüdisches Leben in Berlin, auch wenn dies sein Schwerpunkt ist. Ebenso wie die Erforschung jüdischer Geschichte und Geschichten in und um Berlin. So war er schon zu Schulzeiten in einer Kooperation mit Schulen im westafrikanischen Senegal und engagiert sich für die Integration international Studierender an seiner Uni. Zwar in Karl-Marx-Stadt geboren, doch seit dem 10. Lebensjahr stolzer Berliner war die Mitarbeit bei Studentim eigentlich nur ein logischer Schritt. Zwar gibt es nach seiner Ansicht in Berlin heute wieder für jede Altersgruppe und Ausrichtung jüdische Events und Gruppen, aber mit Studentim die einzige studentische Initiative, die offen für alle und jeden Menschen ist.

E-Mail: k.knauke@studentim.de